formats

SAP Performance Analyse – Grundsätzliches (Teil 1)

Die Performance Analyse in SAP-Systemen ist aufgrund der vielen beteiligten Komponenten ein komplexes Thema. Was ist Ursache, was ist Wirkung? Schnell kann man hier die falschen Schlüsse ziehen und unter Umständen vermeidbare Kosten verursachen bzw. das Problem „verschlimmbessern“. Deshalb ist ein strukturiertes Vorgehen bei der Performance Analyse unerlässlich. Step-by-step werden die Teilsysteme des SAP-Systems von unten nach oben geprüft um so den oder die Verursacher einer schlechten Performance auszumachen und idealerweise zu beseitigen. Doch was ist überhaupt eine schlechte Performance, wie wirkt sie sich im SAP-System aus und wie kann ich die relevanten Werte überwachen? Diesen Fragen werde ich im Folgenden nachgehen und versuchen die richtigen Antworten zu finden und entsprechend hier im Blog darzustellen. Natürlich ist mir bewußt, dass es bereits reichlich Literatur zum Thema gibt – auch direkt von SAP in Form der SAP-PRESS Bücher, wie z.B. SAP-Performanceoptimierung: Analyse und Tuning von SAP-Systemen (SAP PRESS) oder im SAP Support Portal als Hinweise oder Manuals, aber eine kritische Ausleuchtung der einen oder anderen Empfehlung kann hier nicht schaden. Oft steckt der Fehler im Detail und hat zunächsteinmal gar nichts mit SAP zu tun, sondern es läuft etwas Grundsätzliches falsch, z. B. im Netzwerk oder im Betriebssystem oder der Datenbank oder im SAN oder … und überhaupt, Hardwarefehler oder Softwarefehler?
Falsche oder unvollständige Konfiguration? Fragen über Fragen, aber keine Angst – in Kürze kommen die ersten Antworten…

Home SAP Performance Analyse SAP Performance Analyse – Grundsätzliches (Teil 1)